fbpx

Christiane Muller ist in Genf (Schweiz) aufgewachsen. Schon als Kind verspürte sie für ihre Mitmenschen tiefes Mitgefühl und den Wunsch, ihnen zu helfen. Später machte sie Karriere im Genfer Bankenmilieu und wurde Leiterin der Personalabteilung in einer Schweizer Bank.

Die spirituelle Christiane kommt während einer Indienreise vor 27 Jahren erneut zum Vorschein, bei der sie sich in Frage stellt und anfängt, tiefgründig über ihr Leben, ihre Wertvorstellungen, ihre Zielsetzungen und den wahren Sinn des Daseins nachzudenken. Im Anschluss daran macht sie verschiedene Ausbildungen im Bereich der Selbstverwirklichung und integriert die Lebenshilfe in ihren Alltag. Sie führt wahrscheinlich als Erste energetische Behandlungen im Bankenmilieu ein!

Während sie ihre Erfahrungen im Bereich des energetischen Heilens fortsetzt, beginnt sie auch Menschen in der Endphase ihres Lebens zu begleiten. Durch die Hilfe an ihren Mitmenschen öffnet sich Christiane immer mehr und entdeckt dabei die Kraft und das Potenzial ihrer Seele. 1992 verlässt sie freiwillig ihre vielversprechende Karriere im Milieu des materiellen Reichtums.

Zwei Jahre später wandert Christiane nach Kanada aus. Sie beginnt ihr Leben der Meditation mit den Engelbewusstseinszuständen und dem Studium der Symbolsprache zu widmen. Dabei entdeckt sie auch ihre Fähigkeit, in den Träumen die Parallelwelten zu bereisen und die darin vorkommenden Symbole zu verstehen.

Kaya und Christiane haben in den vergangenen 16 Jahren mehrere Bücher geschrieben, die zum Teil auch in Englisch und Deutsch verfügbar sind und gegenwärtig in weitere Sprachen übersetzt werden. Das Ehepaar ist regelmäßig auf Tournee durch Nordamerika, Europa, Asien und Afrika, um die Traditionelle Engellehre, die Symbolsprache und die Deutung der Träume & Zeichen durch Vorträge, Seminare und Workshops bekanntzumachen. Ihr größter Wunsch ist es, ihre Erfahrungen und Erkenntnisse mit ihren Mitmenschen zu teilen, damit diese ihr Leben tiefgründig verstehen können.

 

Kaya ist Autor, Lehrer und internationaler Referent über die Deutung der Träume, Zeichen und Symbole in mehr als 43 Ländern weltweit. Als philanthropischer Verleger, Vorsitzender und Mitbegründer des gemeinnützigen Verlags Universe/City Mikaël (UCM), widmet er sein Leben in beispielhafter Weise der Weiterentwicklung seiner Mitmenschen und inspiriert Millionen von Menschen. Dank seiner Fähigkeit, das menschliche Bewusstsein und seine Funktionsweise mittels der Symbolsprache zu verstehen und zu erklären, stellt er eine außergewöhnliche Quelle des Wissens und der Erkenntnis dar. Als hervorragender Pädagoge und Referent bahnt er einen Weg zur spirituellen Autonomie und lehrt, wie wir Menschen das unermessliche Engelpotenzial, das wir in uns tragen, entwickeln können. Für Kaya stellt ein Engel in symbolhafter Weise unsere Fähigkeit zu träumen dar; der Begriff des Engels ist für ihn eine Metapher, die wiedergibt, wozu der Mensch berufen ist und was er werden kann, sobald er sein grenzenloses physisches und metaphysisches Potenzial und die Multidimensionen seines Bewusstseins erkannt hat.

Kayas Lebensverlauf und sein anfänglich schwerer spiritueller Werdegang zeugen heute davon, dass jeder Mensch die Fähigkeit besitzt, sein Leben zu verwandeln, es ganz umzugestalten und neu aufzubauen. Seine Lebensgeschichte offenbart die zahlreichen Einweihungen und Veränderungen, die er durchlaufen musste, um ein Philosoph der Neuzeit zu werden.

Zu Beginn seiner intensiven spirituellen Suche, die vor ungefähr 20 Jahren begann, lebte er jahrelang wie ein Einsiedler in Quebec (Kanada). Dabei waren die Welt der Träume seine einzige Zuflucht und die Stille sein Freund. Dann begann er über seine Erlebnisse zu schreiben und wurde bald ein international anerkannter Autor, der in seinen Werken die Arbeit mit den Engelbewusstseinszuständen und die Deutung der Träume und Zeichen mit der Symbolsprache verbindet und erklärend darstellt.

In den Neunzigerjahren, als Kaya anfing, tiefgründig an sich zu arbeiten – wie er es natürlich auch heute noch tut –, begann er seine Träume methodisch zu analysieren und zu studieren, um den Zusammenhang und den Sinn seiner nächtlichen Alpträume zu erfassen. Er ist nach dieser Lebensphase von einem tiefen inneren Frieden beseelt und beschließt, sein Leben weiterhin der Erforschung der Traumdimensionen und ihrer Verbindung mit der konkreten Wirklichkeit zu widmen.

Zentrale Elemente in Kayas Entwicklungsverlauf sind sein Glaube an den kosmischen Synchronismus und die tiefe Überzeugung, dass es keinen Zufall gibt. Auf dem Weg seines Schicksals begegnet er Christiane Muller, die später seine Ehefrau wird und mit der sein Leben eine völlig neue Wendung nimmt. Kaya findet Trost und Bestärkung in der Ähnlichkeit ihrer Lebenswege und ihrer inneren Suche. Zwei Jahre später hat sich ihre tiefe Freundschaft in Liebe verwandelt und sie heiraten. Seither haben sie gemeinsam mehrere Bücher geschrieben, von denen einige Bestseller wurden und in mehrere Sprachen übersetzt werden. 2001 gründet das Ehepaar zusammen mit seinem philanthropischen Freund Jean Morissette den gemeinnützigen Verlag und Verein Universe/City Mikaël (UCM). Inzwischen hat sich um sie ein Team von Autoren, Künstlern, Redaktoren und Übersetzern zusammengefunden, die in altruistischer Zusammenarbeit mit mehr als 500 freiwilligen Helfern in verschiedenen Ländern die wunderbare Lehrstätte, die UCM darstellt, weiter entwickeln. 2010 eröffnen Kaya und Christiane zusammen mit dem chiropraktischen Arzt François Bouchard und seiner Ehefrau Denise Fredette die Klinik Angelica Pratica, die inzwischen jährlich Hunderte von Patienten aus aller Welt empfängt. Diese neuartige Klinik bietet holistische Behandlungsmethoden an, die auf einer symbolischen und metaphysischen Sichtweise beruhen.

Weitere Informationen unter: www.ucm.ca und www.kayadreams.com

Facebook: Kaya (official) / Kaya & Christiane Muller (official)