fbpx

„Im Einklang sein bedeutet für mich, den eigenen ICH-Begriff im Trubel des „ganz normalen“ Alltags
wohlwollend im Fokus zu halten.“

Len Mette ist als Musiker, Autor und Projektleiter aktiv, als ihn im Jahr 2015 die Diagnose Burnout/
Depressionserkrankung ereilt. Nach einer wochenlangen Therapie in einer psychosomatischen
Klinik und harter Arbeit an sich selbst, lebt und arbeitet er heute gesünder und erfolgreicher als je
zuvor. Seine Erlebnisse verarbeitet er in seinen Büchern, kabarettistisch und auf musikalischem Weg.

„Burn-out oder voll Banane?“ hinterfragt sich Len Mette im Jahr 2017 in gleichnamigem Buch, das in
humorvoller und selbstironischer Art und Weise seine Zeit in einer psychosomatischen Klinik
beschreibt.

2018 erscheint als Fortsetzung „Wie ein Guru zur Toilette schwebt.“ – Len Mettes Selbstexperiment
für ein gesundes und erfolgreiches Leben.
Als Mitglied der Deutsche Depressionsliga hat Len Mette sich mit seinem Bühnenprogramm das Ziel
gesetzt, aufzuklären und Tabus bezüglich psychischer Krankheiten den Kampf anzusagen.