fbpx

Jeder hat sich bestimmt schon einmal über unsere Trinkwasser- oder Mineralwasserqualität Gedanken gemacht oder hat etwas darüber gelesen. Medikamentenrückstände, Pestizide, Schwermetalle oder sonstige Rückstände werden heutzutage in unserem Lebensmittel Nr. 1 gefunden, die Daten darüber mehr und mehr veröffentlicht. Wie soll ich damit umgehen? Was kann ich selbst tun, um auf einfache und wirksame Weise ein sauberes Trinkwasser für mich und meine Familie zu bekommen?

Warum soll ich naturnahes, sauberes und energiereichen Wasser trinken? Welchen Einfluss hat mein Trinkverhalten auf „Krank sein“ oder „Gesund sein“? Welche Aufbereitungsmethoden gibt es und wie sieht die richtige Lösung für mich aus? Fragen und Antworten in einem kurzweiligen Infoabend mit Wasserverkostung.

Zu diesem Infoabend mit Wasservortrag erhalten Sie folgende Antworten:

  • Warum soll ich überhaupt Wasser trinken und welchen Einfluss hat Wasser auf Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Alterung und Zivilisationskrankheiten
  • Was kann ich tun, um mich und meine Familie mit sauberem, frischem und naturnahem Trinkwasser zu versorgen?
  • Was Sie schon immer mal über unser Trinkwasser oder Mineralwasser wissen wollten. Wie steht es um unser Lebensmittel Nr. 1? Ist es sauber, ist es rein?
  • Auszüge aus den aktuellen Trinkwasserverordnungen, Pressebeiträge und aktuelle Meldungen
  • Unterschiede der am Markt angeboten Trinkwasserreinigungs- und aufbereitungsverfahren
  • Was verstehe ich unter den Begriffen wie reines, strukturiertes, energetisches, renaturiertes oder ionisiertes Wasser?
  • Besonderheiten von aktiviertem Wasserstoff in ionisiertem Wasser
  • Das „Märchen“ vom gefährlichen Aktivwasser

Wenn Sie darüber mehr erfahren wollen, kommen Sie zum Infoabend und bringen Sie gleich noch Ihre Familie, Freunde oder Bekannte mit.

Ich freue mich auf Sie!

Ihr Frank Zwoboda, Wasserbotschafter