Die Liebe zum Geld erlauben

In unserer auf Geldmaximierung und Profit ausgerichteten Gesellschaft verwundert es nicht, dass viele Menschen eine ambivalente, von negativen Glaubenssätzen aufgeladene Beziehung zu Geld haben. Viele erleben, dass Geld Menschen korrupt macht, häufig ist es in Familien Grund für Auseinandersetzungen. Die Tatsache, dass viele Reiche immer reicher werden und die Armen immer ärmer, erschafft einen Nährboden für Unzufriedenheit und Gewalt, ein Gegeneinander anstatt ein Miteinander.

Das löst Ängste aus und kreiert Mangelgefühle. Die Überzeugungen, die am meisten emotional aufgeladen sind, manifestieren Ihre (finanzielle) Realität. Das heißt: Je positiver Sie über Geld denken, je mehr Sie es einladen, desto einfacher und schneller wird es zu Ihnen kommen. Sie sind Schöpfer Ihrer Realität.

Geld zu haben, bedeutet Geld zu lieben.

Sie werden keine Geld anziehen, weil Sie es sich wünschen, solange die „niederfrequenten“ Frequenzen des Mangels Sie bestimmen. Die höher schwingenden Frequenzen der Freude hingegen ebnen den Weg in ein erfülltes Leben, in dem Sie Geld lieben werden.

In dieser Gruppenheilung wird Karin A. Haemmerle die Schwingung der Liebe in Ihre Glaubenssystem einfließen lassen, um Ihnen zu helfen, finanzielle Fülle anzuziehen. Wenn Sie lernen, zu umarmen und zu schätzen, was rechtmäßig Ihnen gehört, wird Geld in Hülle und Fülle als Ausdruck der universellen Liebe in Ihr Leben kommen.

Im Anschluss an dieses Intensivprogramm werden Sie per Mail einen Link zu der MP3-Aufnahme der Meditationsheilung zum Herunterladen erhalten, um sich weiterhin mit den heilsamen Frequenzen aufladen und sie in der Zukunft für sich arbeiten lassen zu können.

Ich freue mich auf ein heilsames Seminar mit Ihnen in Leipzig!

Ihre Karin Haemmerle